Physiotherapie - Praxis erdReich / Zirl / Tirol / Innsbruck-Land

Physiotherapie

Die Physiotherapie, ein natürliches Heilverfahren, ist ein Oberbegriff für Heilgymnastik, bei der sich die Art der Anwendung am Ausmaß der körperlichen Beeinträchtigung orientiert. 

Ziel jeder Physiotherapie ist die optimale Bewegungs- und Schmerzfreiheit eines Patienten wiederherzustellen sowie als vorbeugende Maßnahme zur Gesundheitsvorsorge. Dabei haben alle Methoden gemeinsam, dass sich der Erfolg nur einstellt, wenn der Patient aktiv mitarbeitet. Passive Maßnahmen, wie etwa Mobilisationen, Massagen oder Wärmeanwendungen, werden ergänzend angewandt. 

Bewährte (und oft verordnete) physiotherapeutische Maßnahmen sind:

  • mobilisierende Physiotherapie (MobPt)
  • Trainingstherapie
  • Haltungsschulung
  • Ergonomie am Arbeitsplatz
  • manuelle Lymphdrainage (LD)

 

REPULS Tiefenstrahler

Eine zusätzliche Möglichkeit zur schnellen Schmerzlinderung bietet der REPULS Tiefenstrahler. Außerdem fördert er die einfache und rasche Abheilung von Entzündungsprozessen

Gepulstes hochintensives kaltes Rotlicht dringt tief in das Gewebe ein und unterbricht den entzündungssteuernden Leukotrienstoffwechsel. Schmerzen können so frei von Nebenwirkungen erfolgreich gelindert und beseitigt werden. 
 

In welchen Fällen unterstützt dieses Gerät? 

  •  an der Schulter (Prellung, Zerrung, Arthrose, Sehnenentzündungen, Schleimbeutelentzündungen)
  •  am Nacken / an der Wirbelsäule (Verspannung - Dorsalgie, Lumbalgie, Ischialgie), Cervikalsyndrom, Zerrung, Spondylarthrose
  •  am Ellbogen (Tennis- Golferellbogen, Zerrung, Prellung)
  • am Handgelenk / Finger (Prellung, Zerrung, Rhizarthrose, Sehnenscheidenentzündung, Fingergelenksarthrose)
  •  an der Hüfte (Prellung, aktivierte Arthrose, Zerrung)
  •  am Knie (Seitenbandverletzung, Runners Knee, aktivierte Arthrose, Patellaspitzsyndrom, Chondropathie retropatellar)
  •  am Unterschenkel (Tibialis-anterior-Syndrom, Muskelzerrung, Beinhautprobleme)
  •  am Fuss / Knöchel (Achillodynie, Calcaneodynie, Fersensporn, Bandverletzungen, Faszienentzündungen

Alle weiteren Informationen gibts dann von uns persönlich  :-)