Physiotherapie

Physiotherapie

Die Physiotherapie, ein natürliches Heilverfahren, ist ein Oberbegriff für Heilgymnastik, bei der sich die Art der Anwendung am Ausmaß der körperlichen Beeinträchtigung orientiert.

Ziel jeder Physiotherapie ist die optimale Bewegungs- und Schmerzfreiheit eines Patienten wiederherzustellen sowie als vorbeugende Maßnahme zur Gesundheitsvorsorge. Dabei haben alle Methoden gemeinsam, dass sich der Erfolg nur einstellt, wenn der Patient aktiv mitarbeitet. Passive Maßnahmen, wie etwa Mobilisationen, Massagen oder Wärmeanwendungen, werden ergänzend angewandt.

Bewährte (und oft verordnete) physiotherapeutische Maßnahmen sind:

  • mobilisierende Physiotherapie (MobPt)
  • Trainingstherapie
  • Haltungsschulung
  • Ergonomie am Arbeitsplatz
  • manuelle Lymphdrainage (LD)
Säuglinge und Kleinkinder:
  • nach einer schwierigeren Geburt
  • bei Saug- /Schluckstörungen
  • bei Verdauungsproblemen
  • bei Schädel- bzw. Haltungsasymmetrien
  • Schreikinder
  • bei Entwicklungsauffälligkeiten